Textversion
Offizielles Tourismusportal Bulgariens / Information über den Fremdenverkehr in Bulgarien

Information über den Fremdenverkehr in Bulgarien

FREMDENVERKEHR – BULGARIEN (JANUAR – MAI 2011)

Im Zeitraum Januar- Mai 2011 ist die Zahl der ausländischen Bulgarienreisenden im Jahresvergleich (2010) um 6,3% Prozent gestiegen.

9,2 % mehr ausländische Urlauber.

Die Einnahmen aus dem Fremdenverkehr belaufen sich für den Zeitraum Januar – April 2011 auf 431,8 Mio. Euro und haben damit im Vergleich zum Vorjahr um 5,8 % zugelegt.

 

AUSLÄNDISCHE TOURISTEN IN BULGARIEN

Im Zeitraum Januar- Mai 2011 sind insgesamt 1.497.726 ausländische Staatsbürger nach Bulgarien eingereist (ohne Transitreisende). Das sind 6,3% mehr als im Vergleichszeitraum 2010. Auch die Zahl der ausländischen Urlauber verzeichnete mit 886.378 einen Anstieg von 9,2 %. Gleiches gilt für die Zahl der ausländischen Geschäftsreisenden, die mit 341.070 einen Anstieg von 4,5% verbuchte. Die Zahl der Privatbesucher ist mit 46.135 um 3,7% zurückgegangen.

Die Zahl der Transitreisenden belief sich auf 626.032 Ausländer, was im Vergleich zum Vorjahr einem Anstieg von 7.3% entspricht.

Zur Gesamtversion des Dokuments: FREMDENVERKEHR – BULGARIEN (JANUAR – MAI 2011)

 

 

 

FREMDENVERKEHR – BULGARIEN (JANUAR – DEZEMBER 2010)

Im Zeitraum Januar-Dezember 2010 ist die Zahl der ausländischen Bulgarienreisenden im Jahresvergleich (2009) um 5,4% gestiegen.

Die Urlauberzahl verzeichnet einen Zuwachs von 11%.

Für den Zeitraum Januar-Dezember 2010 belaufen sich die Einnahmen aus dem Fremdenverkehr auf 2,7471 Milliarden Euro und verzeichnen damit gegenüber dem Vorjahr 2009 einen Anstieg von 2,5 %. 

 

AUSLÄNDISCHE TOURISTEN IN BULGARIEN

Im Zeitraum Januar-Dezember 2010 belief sich die Zahl der ausländischen Bulgarien-Besucher auf 8.374.034 und verzeichnete damit gegenüber dem Vorjahr 2009 einen Zuwachs von 6,4%.

Die Touristenzahl belief sich, gemäß Definition der Welttourismusorganisation, auf 6.047.013 und verzeichnete damit im Vergleich zum Vorjahr 2009 einen Anstieg von 5,4%.

Auch die Zahl der ausländischen Urlauber verzeichnete mit 4.227.519 einen Anstieg von 11 %. Die Zahl der ausländischen Geschäftsreisenden verzeichnete mit 933.501 einen Rückgang von 13,2%. Gleiches gilt für die Zahl der Privatbesucher, die mit 143.591 einen Rückgang von 5,2% verbuchte.

Die Zahl der ausländischen Transitreisenden belief sich auf 2.327.021, was im Vergleich zum Vorjahr einem Anstieg von 9% entspricht.

Zur Gesamtversion des Dokuments:  FREMDENVERKEHR – BULGARIEN (JANUAR – DEZEMBER 2010)

Fotos Alle
Nationales Geschichtsmuseum – Sofia Kilifarevo-Kloster „Rozhdestvo Bogorodichno“ – Stadt Kilifarevo Malyovitsa IRAKLI - Schutzgebiet Dorf Ribaritsa
Nonnenkloster „Schutzfest der Allerheiligsten Gottesmutter“ – Samokov Kap Emine Trigrad Osogovo – Schutzgebiet Dyuni
Multimedia Alle
Architekturhistorisches Reservat - Altstadt Nesebar Veliko Tarnovo Tal der Rosen und der thrakischen Könige Kulturereignisse, Festivals und Volksfeste in Bulgarien Bulgarische Handwerke
Archäologisches Reservat „Kaliakra“ Die Wunder BulgariensNationalfeiertageNamenstageIzlel e Delyo haydutin


/de/
";