Textversion
Nationales Museum „Vasil Levski” – Stadt Karlovo

Nationales Museum „Vasil Levski” – Stadt Karlovo

Das nationale Museum „Vasil Levski” liegt im zentralen Teil der Stadt Karlovo. Der Museumskomplex schließt das Vaterhaus von Vasil Levski, die Gedächniskapelle „Vsayh svetih bolgarskih”, „Chardaklievata kashta”, eine Museumsexposition und ein Denkmal von Gina Kuncheva – Levskis Mutter ein.

Vasil Ivanov Kunchev – Levski (1837 – 1873), genannt noch Apostel der Freiheit, ist der meistgeachtete Held aus der bulgarischen Geschichte. Freiheitskämpfer, Revolutionär und Verfechter der Gleichberechtigung, gilt er als einer der Hauptideologen- und Organisatoren der Kämpfe um Nationale Befreiung von der Osmanischen Herrschaft im XIX. Jahrhundert. Er wurde von der Osmanischen Macht am 19. Februar 1973 in Sofia erhängt.

Das Museum Vasil Levski weist eine langjährige Geschichte auf. Sein Beginn geht auf die Wiederherstellung des Vaterhauses des Apostels im Jahr 1933 und seine Eröffnung als Museum 1937 zurück. Das Haus stellt ein kleines einstöckiges Gebäude mit einem Vorratskeller, einem Keller und einem Versteck im Erdgeschoss sowie zwei Räumen im Obergeschoss (ein Schlaf- und ein Gästezimmer) dar. Neben dem Haus befindet sich eine Werkstatt: ein niedriger Bau, der aus einem Zimmer mit einem Schutzdach besteht. Das ursprüngliche Aussehen des Hauses wurde dank den Nichten von Levski wiederhergestellt – den Töchtern seiner Schwester Yana.

Im Jahr 1955 wurde in der Nähe vom Haus ein Saal für Dokumentarausstellung errichtet. Später erwies er sich als klein und 1965 wurde ein neues Gebäude gebaut,während das alte zu einem Kinosaal umgebaut wurde. Von 1968 bis 1992 stellte das Hausmuseum einen Standort des Historischen Stadtmuseums in Karlovo dar. Seit 1993 ist es ein selbstständiges Museum. Am 21. Juli 2000 wurde es zu einem staatlichen kulturellen Institut von nationaler Bedeutung erklärt.

Ab 1994 wurde der Museumskomplex in Karlovo wiederhergestellt und erweitert. Erbaut und angeschlossen wurden noch „Chardaklievata kashta” und die Memorialkapelle „Vseh svyatih bolgarskih”.

„Chardaklievata kashta” befindet sich unmittelbar neben dem Vaterhaus von Vasil Levski. Dort wohnte die Familie der Tante des Apostels Dona Chardaklieva, Schwester von Gina Kuncheva. Das Haus wurde etwa 1840 erbaut.

Die Gedächniskapelle „Vseh svyatih bolgarskih” wurde zum Andenken an den Apostel errichtet.

Die Exposition des Museums wurde mehr als 65 Jahre lang zusammengestellt und bewahrt Gegenstände, Dokumente und Fotos auf, welche mit der Familie, dem Leben und Werk von Vasil Levski verbunden sind, von seinen Mitstreitern aus Karlovo und anderen Orten des Landes. Hier werden nahezu alle wissenschaftlichen biographischen Untersuchungen und literarischen Werke aufbewahrt, die dem Apostel gewidmet sind, Kunstwerke u. a.

Heute zählt das Musuem „Vasil Levski” zu den meistbesuchten Gedächnismuseen in Bulgarien.

Am 19. Februar, als der Apostel erhängt wurde, wird jedes Jahr in Karlovo der Tag der Heldentat und der Selbstaufopferung von Vasil Levski gefeiert. Es werden Quizzes, Ausstellungen, Literaturtreffen veranstaltet.

Der 18. Juli ist der Feiertag von der Stadt Karlovo. An diesem Tag, dem Geburtsdatum des Apostels, findet in seiner Heimatstadt der Volksjahresmarkt „Tag von Vasil Levski“ statt, der von der Gemeinde Karlovo, der Stiftung „Vasil Levski” und dem Nationalen Museum „Vasil Levski” organisiert wird.


Fotos Alle
Nationales Museum Vasil Levski Nationales Museum Vasil Levski Nationales Museum Vasil Levski Nationales Museum Vasil Levski Nationales Museum Vasil Levski
Öffnungszeiten

Täglich:
8:30 – 13:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr.

Eintritt:
Erwachsene – 2,00 BGN
Schüler – 1,00 BGN.

Führungen auf Bulgarisch und Englisch (für Gruppen bis 40 Personen) – 5,00 BGN.

Kontakt

Nationales Museum „Vasil Levski”

Stadt Karlovo, „General Kartsov” Str. Nr. 57

Tel: +359 335 93489
e-mail: v_levski_museum@mail.orbitel.bg
Website: http://www.vlevskimuseum-bg.org
 

Wir empfehlen Alle
Architektur- Historisches Reservat – Stadt Koprivshtitsa Architektur- Historisches Reservat – Stadt Koprivshtitsa

Die Stadt Koprivshtitsa befindet sich im Gebirge Mittleren Wald (Sr...

Architekturhistorisches Reservat „Varosha“ – Lovech Architekturhistorisches Reservat „Varosha“ – Lovech

Das architektur-historische Reservat „Varosha“ umfas...

Stadt Panagyurishte Stadt Panagyurishte

Die Stadt Panagyurishte liegt im malerischen Talkessel von Sashtins...

Troyan Kloster "Hl. Mariä Himmelfahrt", Dorf Oreshak Troyan Kloster "Hl. Mariä Himmelfahrt", Dorf Oreshak

Das Troya Kloster als Klosteranlage gilt als drittgrößte...

Stadt Hisarya Stadt Hisarya

Die Stadt Hisarya befindet sich in Zentralbulgarien, 40 km nör...