Textversion
Banya (Mineralbäder von Karlovo)

Banya (Mineralbäder von Karlovo)

Banya ist eine Stadt in Südbulgarien. Gelegen ist sie in der Gemeinde Karlovo im Verwaltungsbezirk Plovdiv, im fruchtbaren Karlovoer Talkessel im Balkanvorland, 10 km von der Stadt und Bahnhof Karlovo-, 146 km von Sofia (Balkanvorland-Straße)- und 45 km von Plovdiv entfernt. Bekannt ist sie auch als Mineralbäder von Karlovo.

Die Stadt Banya verdankt ihre Entstehung dem Mineralwasser sowie der Herstellung von Wein, Rosen-, Pfefferminz- und Lavendelöl. Die Weinindustrie und Produktion ätherischer Öle weiten sich mit der Ankunft der beiden Bagarovi-Brüder aus. 1927 steigt Zar Boris III. im Haus von Velizar Bagarov zu einem Kuraufenthalt ab. Nach krankheitslindernden Anwendungen baut er 1929 sein eigenes Haus namens „Unser Haus“. Ferner wird speziell für ihn das „Königliche Bad“ errichtet.

Viele Sportmannschaften absolvieren in Banya ihre Trainingslager, darunter die Fußballnationalmannschaft der Junioren sowie Regionalmannschaften. Die Stadt verfügt über die entsprechende Infrastruktur für Sportveranstaltungen – Stadion, Sportplätze, Hotels und Bäder.

Dank seiner Mineralbäder und seines herrlichen Parks ist Banya ein touristisches Zentrum. Zudem befindet sich hier eines der wenigen Freibäder, die ganzjährig geöffnet sind.


Fotos Alle
Banya (Mineralbäder von Karlovo) Banya (Mineralbäder von Karlovo) Banya (Mineralbäder von Karlovo) Banya (Mineralbäder von Karlovo) Banya (Mineralbäder von Karlovo)
Kontakt

Website: www.bankya.bg