Das Pantheon von Georgi Stoykov Rakovski Stadt Kotel

Share on facebook

Ein Teil des Museum für Geschichte in Kotel ist das Pantheon von G.St.Rakovski, welches im gleichen Gebäude wie die Ausstellung „Die Aufklärer von Kotel“ vorzufinden ist. Das Gebäude wurde im Jahre 1981 pünktlich zum 1300 Jahre Feier seit der Gründung Bulgariens eröffnet.
Das Pantheon ist einem der Größten bulgarischen Revolutionäre und Aufklärer gewidmet – Georgi Stoykov Rakovski (1821-1867) bekannt auch unter dem Namen Georgi Sava Rakovski. Rakovski ist Gründer des organisierten Wiederstandkampfs zur Befreiung Bulgariens von der türkischen Unterdrückung und ist zudem ein Demokrat, Publizist, Journalist, Historiker und Ethnograph.
Im Hauptsaal befindet sich der Marmorsarkophag von G. S. Rakovski. Auf ihm liegen eine Flagge aus Bronze mit der Aufschrift „Freiheit oder Tod“ und eine Kopie seines Säbels.
Der Saal der „Revolutionäre“ aus der Ausstellung „Die Aufklärer von Kotel“ ist dem Leben von Georgi Rakovski (1821-1867) und seiner Funktion als Publizist und Revolutionär gewidmet. Bilder, Dokumente und Faksimiles deuten auf seine Rolle des führenden Volksrebellen und Anführer der Legion in Belgrad. Eins der wichtigsten Exponate ist die Bronzeskulptur „Wiedergeburt“, die die Unsterblichkeit des Helden suggerieren soll. Hier liegen auch die Truhe mit den Gebeinen Rakovskis, das Tagebuch des Grossen Bulgaren, seine eigene Waffen und eine Waffensammlung aus dem Russisch-Türkischen Krieg (1877-78).

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren