Historisches Museum, Teteven

Share on facebook

Das Geschichtsmuseum in Teteven wurde 1911 gegründet. Die Exponate sind in drei Ausstellungsbereiche unterteilt: Archäologie, Ethnografie und Nationale Wiedergeburt.
Im Ausstellungsbereich „Archäologie“ werden Funde wie Arbeitswerkzeuge aus dem späten Paläolithikum und Neolithikum gezeigt. Diverse Gefäße und Opferplatten geben Kunde von der Kultur der Thraker, die diese Lande besiedelten. Zu sehen sind ferner mittelalterliche Waffen, Gefäße und Münzen.
Mehr über die Kleidung, Lebensweise und Handwerke in Teteven erfahren die Besucher in der ethnografischen Ausstellung. Gezeigt werden originale Männer- und Frauentrachten aus Teteven sowie aus den Dörfern Babintsi, Malka Zhelyazna und Ribaritsa. Auch kann man interessante Sammlungen von Stickereien und Gürtelschnallen besichtigen.
Das Engagement der einheimischen Bevölkerung in der Befreiungsbewegung gegen die osmanische Fremdherrschaft wird durch Gegenstände, Dokumente und zahlreiches Fotomaterial aus dem XIX. Jahrhundert veranschaulicht.
Im Museum sind Informationsmaterialien und Souvenirs erhältlich.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren