Ravda

Share on facebook

Das Dorf Ravda befindet sich etwa 33 km nach Burgas und 4 km vor Nesebar. Trotz seiner Nähe zu großen Kurorten wie Slanchev Bryag (Sonnenstrand) und Nesebar, ist Ravda ein ruhiger Ort mit schönem Strand, geeignet für Menschen jeden Alters. Besonders berühmt ist der Ort für Erholung für Familien mit Kindern.
Es gibt viele Legende über die Entstehung der Siedlung und seiner Benennung. Laut einer Legende, wurde das Gebiet vor hunderten Jahren von Hirten besiedelt. Der Ort wurde nach einem davon genannt – Ravadin. Eine andere Legend erzählt, dass das Land einem üblen Gutsbesitzer, der seine Arbeiter mit einem Stock schlug, gehörte. Der Stock hieß Ravdas. Die interessanteste Legend erzählt, dass der Gott Neptun sich in das hübsche Mädchen Ravdalina verliebte. Gott Neptun wollte, dass sie zu ihm in die Tiefen des Meers kommt, jedoch wies sie ihn zurück. Der Gott wurde wütend und schickte eine Naturgewalt um das Dorf zu vernichten, jedoch haben die andere Götter die Naturkatastrophe vereitelt. Auf diese Weise haben die riesigen Wellen viele Meerbusen aufgebaut.
Einer der interessanten zu besuchenden Objekte im Dorf ist die Kirche „Sveta Paraskeva”. Sie wurde im Jahr 1884 von den Griechen Vasilios und Teodorakis zusammen mit den Einheimischen gebaut. Im Jahr 1998 wurde der Tempel restauriert.
Der Strandstreifen in Ravda dehnt sich auf eine Fläche von 57 000 m² aus. Er wird durch Kap Ravda in zwei Teilen geteilt. Der südliche Strand ist berühmt unter den Touristen für seinen guten Sand, das saubere Meer und die unterschiedlichen Unterhaltungsmöglichkeiten. Auf der anderen Seite, bietet der nördliche Strand eine ruhige Erhohlungsmöglichkeit. In Ravda werden verschiedene Wassersportarten angeboten – Tauchen, Jet Ski, Segelbootsport, Windsurfing, usw.
Ravdas unmittelbare Nähe zu Nesebar, Slanchev Bryag (Sonnenstrand), Sveti Vlas, Elenite und Aheloy, ist eine gute Grundlage für eine abwechslungsreiche Erholung. In Nesebar können sich die Touristen dem Kulturtourismus ergeben. Slanchev Bryag (Sonnenstrand) ist auch in der Nähe und berühmt für die Unterhaltungsmöglichkeiten. Für Leute die Abwechslung suchen, können den Strand jeden Tag wechseln. Die Kurorte sind durch regulären Transport verbunden. Man kommt sehr schnell von einem Kurort zu dem anderen.
Ravda bietet viele Unterkunftsmöglichkeiten, es gibt Hotel-Komplexe, Wohnungen, Familien Hotels und Zimmer zum Mieten. Im Dorf gibt es auch viele Gaststätten. Im Großteil davon werden Meersfrüchte angeboten.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren