The Thracian Religious Cult Site near the village of Angel Voivoda, Haskovo region

Share on facebook

Unter den vielen Megalithdenkmälern aus Haskovo nimmt der thrakische Kultkomplex in der Nähe des Dorfes Atanas Voivoda einen besonderen Platz ein. Die antike Siedlung, eine der bevölkerungsreichsten in Bulgarien, hat den Status eines Kulturdenkmals von nationaler Bedeutung, wurde jedoch bisher nicht durch archäologische Ausgrabungen untersucht, und ihre Beliebtheit ist derzeit gering.
Der Komplex befindet sich auf einem felsigen Gipfel namens Asara. Es hat Spuren einer mächtigen Festungsmauer auf seinem Kamm hinterlassen, und mehr als 50 (Kult-) untere wurden in die Mauern geschnitzt.Bei der Annäherung an die Höhe wurde ein Felsenbecken mit einer gepolsterten Form und abgerundeten Ecken gebildet – wahrscheinlich diente die Anlage als Altar. Im höchsten Teil der drei Zähne befinden sich geschnitzte Kultobjekte. Im Osten befindet sich ein geschmücktes Grab mit fünf Stufen, die dorthin führen. Es ist unwahrscheinlich, dass wir jemals erfahren werden, ob dies das Grab einer realen Persönlichkeit oder ein Zentophon (symbolisches Grab) ist. Ein großes, unregelmäßiges Viereck ist am Fuße der Klippe eingeschnitten, in deren Mitte sich eine halbkreisförmige Tiefe befindet. Es kann (die Tür) ins Jenseits symbolisieren. Die Spitzen der beiden anderen Bisons sind halb ruiniert, so dass hier nicht festgestellt werden kann, dass es keine ähnlichen Gräber wie die oben beschriebenen oder Kultstätten für rituelle Aktivitäten gab.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren