Velyanova Haus, Stadt Bansko

Share on facebook

Das Velyanova Haus in Bansko befindet sich nahe dem Zentralplatz der Stadt und der „St. Troitsa“ Kirche (Hl. Dreifaltigkeit Kirche). Das Gebäude ist ein architektonisches Beispiel für das sogenannte befestigte Haus aus der Zeit der bulgarischen Wiedergeburt (Ende des 18. Jh. und Beginn des 19. Jh.). Es wurde im Jahre 1977 zur Besichtigung eröffnet.
Das Velyanova Haus wurde im 18. Jh. errichtet und stellte für seine Zeit ein modernes zweistöckiges Gebäude dar, das aus Stein und Holz gebaut wurde. Das Erdgeschoss umfasst den Keller und zwei miteinander verbundene Verstecke. Während der osmanischen Fremdherrschaft bauten viele Bulgaren befestigte Häuser mit Versteckräumen, wohin sie sich bei plötzlichen Angriffen seitens der Türken begaben. Eine Steintreppe im Vestibül zum Versteck verbindet den Raum mit der Wohnetage, wo sich das Gäste-, Wohn-, Frauen- und Arbeitszimmer befanden.
Das Haus beeindruckt vor allem mit seiner Dekoration: Wandmalereien und geschnitzte Holzdecken, die das Werk vom Meister Velyan Ognev sind, ein Vertreter der Debar-Kunstschule.
Velyan Ognev kam nach Bansko, um an der Verzierung der „St. Troitsa“ Kirche zu arbeiten und die Einheimischen schenkten ihm dann als Zeichen der Dankbarkeit das Haus. Der Meister verzierte es von innen und außen mit Wandmalerei und verwandelte es so in ein wahres Kunstwerk.
Besonders wertvoll ist die Wandmalerei im „Blauen Zimmer“, dem Gäste- und Wohnzimmer, die Holzschnitzerei der Veranda, sowie die geometrischen und pflanzlichen Motive an der südöstlichen Fassade.
Das Velyanova Haus wurde im 87. Amtsblatt von 1967 zum Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung erklärt.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren