„Bacho Kiro“ Höhle

Share on facebook

Die „Bacho Kiro“ Höhle befindet sich rund 6 km südwestlich von der Stadt Dryanovo. Der Eingang zur Höhle liegt etwa 300 m vom „Hl. Erzengel Michael“ Kloster entfernt.
Die Höhle befindet sich in einem 25 m senkrechten Kalksandsteinfelsen auf 335 m über dem Meeresspiegel.
Im Jahre 1937 wurde „Bacho Kiro“ als erste Höhle Bulgariens eingerichtet und trägt seit 1940 den Namen des Revolutionärs Bacho Kiro, der am Bulgarischen Aprilaufstand (1976) teilgenommen hatte.
Die Höhle ist zum Naturdenkmal durch das Dekret No. 2810 von 10.10.1962 erklärt und steht auf der Liste der 100 nationalen touristischen Objekte.
„Bacho Kiro“ stellt sich als ein 3.600 m langes, komplexes Labyrinth aus höhlenartigen Galerien und Abzweigungen dar. Die Besucher können die Höhle auf zwei Wegen besichtigen. Die erste Route ist 700 m lang und dauert 70 Minuten. Die kürzere Strecke beträgt 350 m und man benötigt etwa 30 Minuten dafür. Die Höhle muss mit einem Reiseleiter besucht werden, außerdem ist die Führung im Eintrittspreis miteinbegriffen. Die längere Tour wird mit Gruppen ab 15 Personen durchgeführt.
Im Laufe der Jahrtausende haben die Flusse die höhlenartigen Galerien, Säle und beeindruckende Formationen entstehen lassen: Stalaktiten und Stalagmiten haben eine Vielzahl von eigentümlichen Formen angenommen.
Durch eine effektvolle Beleuchtung kann man besser die verschiedenartigen Felsverformungen sehen, wie z.B. „Die Steinblume“, „Die Meduse“, „Der einsame Stalagnat“, „Der Elefant“, u.a.
Besonders beeindruckend sind der „Regensaal“, der „Konzertsaal“ und der „Empfangssaal“.
In der Gegend um das Dryanovski Kloster und die Bacho Kiro Höhle sind 4 bis 6 Stunden lange Wanderwege gekennzeichnet, weiterhin gibt es Fahrradwege und organisierte Kletterrouten. Für diese Aktivitäten kann ein Reiseleiter gegen Bezahlung vom örtlichen Touristenverband zur Verfügung gestellt werden.
Am Eingang der Höhle werden Informationsmaterial und Souvenirs verkauft.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren