Objekte unter UNESCO-Schutz

Share on facebook

Bulgarien ist ein Erbe alter Zivilisationen – Thraker, Römer, Byzantiner und Protobulgaren haben in diesen Breiten ausgesprochen wertvolle Kunst- und Architekturzeugnisse ihrer entwickelten Kulturen hinterlassen. Diese liegen im ganzen Land verstreut und verwandeln Bulgarien in eine der attraktivsten Destinationen für Kultur- und Geschichtsliebhaber.

Neben diesen Schätzen ist das Land stolz auf seine jungfräuliche Natur und seine erstaunliche biologische Vielfalt, die in den Parks und Reservaten des Landes geschützt wird.

Hoch geschätzt wird das reiche Kultur- und Naturerbe Bulgariens auch von der UNESCO – der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur. Die Welterbeliste der UNESCO umfasst Stätten mit außerordentlicher Bedeutung für die Menschheit – deren Schutz und Erhalt ist Priorität. Diese Liste enthält zehn bulgarische Stätten – sieben Kultur- und drei Naturerbestätten.

Kulturelles Erbe

Natürliche Werte

Multinationaler Standort

Immaterielles kulturelles Erbe

Omas von Bistriza

Nestinarstvo- a message from the past: the Fair of St. St. Constantine and Helena in the village of Bulgari

The tradition of carpet weaving in Chiprovtsi

Surva

Multinationale Anwendung

Baba Marta

Register bewährter Verfahren zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes der Menschheit

Bulgarischer Chitalishte

Nationales Festival der bulgarischen Volkskunst in Koprivshtitsa: ein System von Praktiken zur Präsentation und Weitergabe des kulturellen Erbes

Broschüre