Bistrishko Branishte – Naturreservat

Share on facebook

Das Naturreservat “Bistrishko Branishte“ (Bistritza-Schonung) liegt im Naturpark „Vitosha“. Zum Naturreservat erklärt wurde die Schonung mit dem Ministerratsbeschluss Nr. 15422 vom 27.10.1934. Diese Maßnahme dient dem Erhalt eines Nadelwaldbestands sowie der angrenzenden hochalpinen Grasvegetation. Am 1. März 1977 wurde die Bistritza-Schonung zum Biosphärenreservat der UNESCO erklärt.
Das Naturreservat befindet sich in einer Höhe von 1.430 m bis 2.282 m über dem Meeresspiegel.
Gelegen ist es am Nordosthang des Vitosha-Gebirges unterhalb der Gipfel „Golyam Rezen“(2277 m) und „Skoparnik“ (2.226 m), im Wassereinzugsgebiet der Flüsse Bistritsa und Yanchevska.
Das Schutzgebiet umfasst 1061,6 Hektar – davon 52 Prozent Wälder und 48 Prozent Wiesen – subalpine und alpine Pflanzenvegetation. In den Wäldern wachsen vor allem Fichten und Buchen. Ebenfalls hier anzutreffen sind Birken, Espen und Rumelische Kiefern.
Das Durchschnittsalter des Waldes beträgt 100-120 Jahre, die Durchschnittshöhe der Bäume liegt bei über 25 m. Die ältesten Fichten sind 140-150 Jahre alt und haben einen Stammdurchmesser von bis zu 1,30 m.
Wanderungen im Naturreservat sind nur auf den markierten Routen zwischen der Berghütte Aleko und den Dörfern Zhelesnitsa und Bistritsa erlaubt. Für Begehungen außerhalb der markierten Routen ist eine Genehmigung des Ministeriums für Umwelt und Wasserwirtschaft erforderlich.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren