Magurata (Rabishka-Höhle)

Share on facebook

Die Höhle Magurata befindet sich im Nordwesten Bulgariens, in 17 km Entfernung zu Belogradchik, in den Kalksteinhügeln Rabishka Grabhügel (461 Meter über dem Meeresspiegel). Sie ist eine der größten und schönsten Höhlen in Bulgarien. Sie setzt sich aus einer Hauptgalerie und drei Seitenarmen zusammen. Die Gesamtlänge der erforschten Galerien ist ungefähr 2500 m.
Die Temperatur in der Höhle beträgt 12 Grad ganzjährig. Am meisten wird sie während des Sommers von Touristen besucht.
Nach geologischen Erforschungen hat die Bildung der Magurata-Höhle ungefähr vor 15 Millionen Jahren begonnen. In einem der Säle wurden prähistorische Malereien entdeckt, tanzende und jagende Männer, maskierte Menschen, Tiere, Sterne, Arbeitsgeräte und Pflanzen. Die Malereien sind aus verschiedenen Epochen – Epipaläolithikum, Neolithikum, Eneolithikum, Anfang der Frühbronzezeit. Der Sonnen- Jahreskalender aus dem späten Neolithikum, der dort gefunden wurde, ist der früheste Sonnenkalender, der bis heute in Europa entdeckt wurde. Er ist auf die Wände des Saal- Heiligtums gemalt und es sind wenigstens 5 Feiertage verzeichnet, genauso wie 366 Tage.
Magurata ist zur Natursehenswürdigkeit laut Beschluss Nr. 666 vom 03.05.1960 erklärt worden.
Die Höhle enthält eine der abwechslungsreichsten Gebilde in Form und Ausmaß – Stalagmit, Stalaktit, Stalagnat, syntaktische Taschen, Höhlenperlen, „Höhlenmilch“. Mit herausragenden Ausmaßen beeindruckt der große Stalagnat mit einer Höhe von über 20 Metern und einem Grunddurchmesser von 4 m. die gefallene Kiefer ist einer der größten Stalagmiten in den erforschten Höhlen Bulgariens mit seiner Länge über 11 m und dem Grunddurchmesser von 6 m.
Die Höhle wird auch für die Herstellung von Champagner- Wein verwendet, der bei natürlichen Bedingungen lagert, die gleich sind mit denen bei der Herstellung des französischen Champagners.

Das Fotografieren und Filmen in Magura ist erlaubt.
In der Nachbarschaft der Höhle findet man den Rabishkoto-See – der größte in seiner Ausbreitung Binnensee in Bulgarien, dessen Tiefe bis 35-40 m erreicht. Der See hat eine tektonische Herkunft. Er bietet ideale Bedingungen zum Surfen, Schwimmen, Jagen und Angeln und ist einer der beliebtesten Ausflugsziele für Touristen.

Virtuelle Karte

Multimedia

Multimedia-Broschüren