Dobrinishte

Share on facebook

Die Stadt Dobrinishte ist ein heilklimatischer Bäderkurort, 6 km südöstlich von Bansko. Er befindet sich im Bergland, umgeben von drei Gebirgen – Rila, Pirin und Rhodopen.
In Dobrinishte gibt es 17 Mineralquellen (deren Temperatur zwischen 30 und 43°C liegt), die für die Behandlung von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats, von neurologischen-, gynäkologischen-, Haut- und anderen Erkrankungen geeignet sind.
Der Kurort verfügt über ein großes Mineralbad, ein Freibad mit Mineralwasser, als auch gute Unterbringungsmöglichkeiten, einschließlich Touristenheim und zahlreichen Privathotels.
Das am Dobrinishte-Fluss gelegene Mineralbad ist als „Kleines römisches Bad“ (Rimsko Banche) bekannt.
Sehenswürdigkeiten sind der Wasserfall „Hl. Nikola“, der erste Edelweißgarten Bulgariens sowie das funktionierende Kloster „Hl. Nikola“.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren