Historisches Museum, Stadt Yambol

Share on facebook

Das Historische Museum Yambol ist in einem zweistöckigen Gebäude im Zentrum der Stadt untergebracht. 1952 gegründet, ist es aus den regional-archäologischen und wissenschaftlichen Vereinen hervorgegangen.
Heute verfügt das Museum über einen Bestand von schätzungsweise 93 000 Ausstellungsstücken, von denen einige von einem herausragenden künstlerischen und historischen Wert sind.
Das Museum ist in mehreren Abschnitten aufgeteilt: Prähistorik, Antike, Mittelalter, Münzkunde, Nationale Wiedergeburt, Ethnographie, Frühe Neuzeit und Gegenwart.
Der archäologische Reichtum der Region Yambol, ausgestellt in den Räumlichkeiten der ersten Etage, stellt ein Beispiel für die materielle und geistige Kultur der Menschen aus der Jungsteinzeit (7000-6000 v. Chr.) dar. Hier können einige der bedeutendsten Funde gesehen werden, die bei Ausgrabungen nahe der antiken thrakischen Stadt Kabile gemacht wurden. Die Ausstellung auf der zweiten Etage ist den ethnographischen Besonderheiten der Region Yambol gewidmet. Hier erfährt der Besucher Näheres insbesondere über die lokalen Bräuche, Traditionen, Handwerke, Feste und die religiösen Überzeugungen der Menschen aus der Region Yambol. Zu den interessantesten Exponaten zählen festliche Trachten, rituelle Kostüme, Kukeri-Masken, Alltagskleidung, Musikinstrumente, u.a.
Informationsmaterial und Souvenirs werden im Museum zum Verkauf angeboten.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren