Alepu-Moor – Natursehenswürdigkeit

Share on facebook

Das Alepu-Moor erstreckt sich 7 km südlich von Sozopol. Das Haff-Moor umfasst eine Fläche von 166,7 ha mit einer Länge von 3,3 km und einer Breite von fast 320 m. Der Name Alepu kommt aus dem Griechischen und bedeutet buchstäblich übersetzt „Fuchs“. Deshalb wird das Moor auch Fuchs-Moor genannt.
Das Alepu-Moor ist mit Schilf und anderen Sumpfpflanzen bewachsen. Das Haff ist durch Sanddünen vom Meer getrennt, die ebenfalls als Natursehenswürdigkeit gelten.
Das Gebiet ist der Lebensraum vieler seltener Tier- und Pflanzenarten. Hier nisten und überwintern die Zwergscharbe (Phalacrocorax pygmeus), verschiedene Arten von Reihern, Enten und Schwäne. Zudem ist das Moor einer der wenigen Nistplätze des Seeadlers (Haliaeetus albicilla) an der Schwarzmeerküste.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren