Kamen Bryag

Share on facebook

Das Dorf Kamen Bryag liegt zwischen den Städten Shabla und Kavarna. Bekannt ist es für seine zahlreichen Höhlen und kleinen Buchten, umgeben von Felsen und Grün. Die Gegend beeindruckt durch jungfräuliche Schönheit und Romantik.
Alljährlich stellen sich die besten in- und ausländischen Bergsteiger den Herausforderungen der schwer zugänglichen Kletterrouten.
Das 1 km südlich von Kamen Bryag gelegene Schutzgebiet Yaylata ist ein archäologisches Reservat. Dieses wartet mit einer einzigartigen und selten anzutreffenden Schönheit der Natur sowie zahlreichen Überresten aus alten Zivilisationen und Rätseln aus der Vergangenheit auf. Auf dem länglichen, scheinbar tief im Dobrudzha-Plateau versunkenen Stückchen Erde, blühen und duften aromatische Gräser, an den Steilfelsen sind zum Ufer und zum Meer hin die Öffnungen zahlreicher Höhlen zu erkennen. Hier gibt es prähistorischen Höhlenbehausungen, thrakische Grabstätten, antike Weinkellereien, Heiligtümer, Opfersteine, Nekropolen, eine Festungsmauer, halbverwitterte mittelalterliche Inschriften, Steinikonen und in die Höhlenwände gemeißelte Kreuze.
Das Schutzgebiet Taukliman (Vogelbucht) südlich des Yaylata-Schutzgebietes liegt ca. 8 km vom Dorf Kamen Bryag entfernt. Hier sind über 100 Vogelarten anzutreffen, die hier nisten oder rasten. Die Küste gleicht Felsenterassen, die in kleinen Stränden und Felsenbögen ins Meer abfallen. Die zahlreichen Höhlen der Gegend liefern seit jeher Stoff für Legenden über Seepiraten, die hier ihre Schätze vergraben haben sollen.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren