Museum für Paläontologie, Stadt Elena

Share on facebook

Das Museum für Paläontologie in Elena ist im Popnikolov Haus untergebracht, das eines der älteren Häuser der Stadt aus der Zeit der Bulgarischen Wiedergeburt (18.-19. Jh.) und gleichzeitig ein Baudenkmal von nationaler Bedeutung ist. Im Jahr 1980-81 wurde das Haus vollständig restauriert und der Sofioter Universität „St. Kliment Ohridski“ für Lehr- und Forschungszwecke zur Verfügung gestellt. Zur Zeit wurde auch das Museum für Paläontologie im Erdgeschoss eingerichtet, das nach der Idee und wissenschaftlichen Leitung von dem Akademiemitglied, Prof. Todor Nikolov – Ehrendoktor der Universität von Toulouse – entstand.
Das Museum präsentiert Material aus den Sammlungen von Prof. Todor Nikolov, Senior Research Fellow Stoycho Breskovski und Senior Research Fellow Kristalina Stoykova. Neben dem Material aus den Sammlungen herausragender bulgarischer Wissenschaftler, sind im Museum auch Teile der Funde von Studenten ausgestellt, die sie während ihres Praktikums in Elena gemacht haben, wie z. B. Fossilien, Mineralien, u.a.
Die restlichen Stockwerke des Popnikolov Hauses werden von Studenten und Professoren der Sofioter Universität zu Lehrzwecken genutzt.
Das Haus an sich ist ebenfalls bemerkenswert, da es als typischer Vertreter der Architektur der Wiedergeburt in Elena gilt. Das Gebäude wurde in der ersten Hälfte des 19. Jh. (ca. um 1830) erbaut und dessen Fassade ist auf die „Karshovsaka“ und die „Stefan Yovchev“ Straße ausgerichtet. Zur Straße hin ist das Haus dreistöckig und zum Hof hin besteht es aus zwei Etagen.
In den ersten Jahren nach der Befreiung von der osmanischen Fremdherrschaft wurde das Gebäude vom Technischen Dienst der Stadt genutzt und ist deswegen immer noch als das „Alte Ingenieurshaus“ bekannt.
Im 51. Amtsblatt von 1973 ist das Gebäude zum Architekturdenkmal erklärt.
Im Museum können Postkarten und Souvenirs erworben werden.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren