Tempel „Maria Himmelfahrt” – Stadt Kardzhali

Share on facebook

Der Tempel „Maria Himmelfahrt“ befindet sich im Viertel „Gledka“ („Aussicht“) der Stadt Kardzhali. Zur Heiligenstätte gehören eine Kirche und ein Kloster. Das Gebäude ist eine dreischiffige Basilika und stammt aus dem 20. Jahrhunderts. Es ist als Kirche aktiv und ist gleichzeitig nationales Kulturgut. Beeindruckend ist die Farbpalette der Fresken – das Vermischen von Blau und Gelb wurde oft zum Darstellen christlicher Symbolen in Nahost verwendet.
In der Kirche wird ein Teil des Kreuzes Christi aufbewahrt, welche in einem Reliquiarium bei Ausgrabungen in Perperikon in 2002 entdeckt wurde.
Steht man vor dem Eingangsbogen erschließt sich dem Besucher die einfache Schönheit des Gebäudekomplexes. Im Hof des Komplexes findet man auch einen Weihwasserbecken. Die Spitze des Tempels bildet der Glockenturm, welcher von weitem zu sehen ist. Man bietet hier auch Übernachtungsmöglichkeiten an.

Virtuelle Karte

Multimedia

Multimedia-Broschüren