The Thracian Cult complex at the village of Dolno Cherkovishte, Haskovo region

Share on facebook

In der Gegend von Kovan Kaya in der Nähe des Dorfes Gorno Cherkovishte befindet sich einer der bekanntesten thrakischen Kultkomplexe in den östlichen Rhodopen. Mehr als 100 trapezförmige Tiefs wurden hier an den schmalen Felsen des Vulkanmassivs in Höhenlagen geschnitten. Es wird vermutet, dass sie zu Bestattungszwecken verwendet wurden, wobei die Urnen den Staub der eingeäscherten Toten enthielten. Zusätzlich zu den unteren wurde ein Höhlengrab in das Felsmassiv geschnitzt. Archäologen des Regionalmuseums für Geschichte – Haskovo glauben, dass der Kult- und Grabkomplex in direktem Zusammenhang mit den thrakischen Siedlungen, Festungen, Nekropolen und Heiligtümern in den Dörfern Dolno Cherkovishte, Pchelari und Oreshari steht (letzteres befindet sich am rechten Ufer des Flusses Arda). Auf ca. 500 m. Entfernung von Dolno Cherkovishte wurden weitere 6 ikonische Tiefs in die südliche vertikale Wand des Felsens geschnitten, der das Gebiet dominiert. Auf der Spitze des Felsens befindet sich ein geschnitztes Grab, und in unmittelbarer Nähe befinden sich Spuren einer großen thrakischen Siedlung.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren