Kirche „Heilige Dreifaltigkeit“, Bansko

Share on facebook

Die Kirche „Heilige Dreifaltigkeit“ befindet sich im Zentrum der Stadt Bansko und ist eins der Symbole dieses Wintersportzentrums. Sie ist nicht nur eine der besuchtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, sondern auch eine der größten Kirchen Bulgariens. Bis zum Bau der Gedächtniskathedrale „Heiliger Alexander Nevski“ in Sofia war die Dreifaltigkeitskirche von Bansko die größte Kirche des Landes.
Zur Kirche gehört ein Glockenturm und eine Umfassungsmauer, wobei der gesamte Komplex zu einem Architekturdenkmal ausgerufen ist. Bei der Kirche handelt es sich um eine dreischiffige Basilika, die im Jahre 1835 von örtlichen Baumeistern auf Initiative des Händlers aus Bansko Lazar German errichtet worden ist.
Am Haupteingang können nahe beieinander ein Kreuz und ein Halbmond gesehen werden, was als Symbol gegenseitiger Toleranz zwischen der christlichen und der moslemischen Religion anzusehen ist.
Unter den Zimmerern, die an der Kirche von 1833 bis 1835 bauten, ist besonders Lazar Glushkow hervorzuheben. Die Ausmalung und Innendekoration der Kirche wurde von bekanntesten Meistern der Balkan- und Debar-Schule vorgenommen. Von Usata Welyan Ognev („Usta“ – in Übersetzung „Meister“) stammen die einzigartigen Schnitzereien an der Ikonostase, die originellen Wandmalereien an den Pfeilern, und die Ausmalung der Kuppel; Dimitar Molerov hat den Christus am Kreuz und den Bischofsthron geschaffen und die großen Ikonen der Ikonostase und eine Reihe weiterer Ikonen gemalt; von Simeon Molerov stammen die übrigen herrlichen Ikonen der Ikonostase.
Der im Hof freistehende Glockenturm wurde später errichtet und zwar 1850 von Usta Gligor Doyuv. Der Turm ist 30 Meter hoch und gilt als Wahrzeichen der Stadt Bansko. 1866 wurde an ihm eine Uhr angebracht, die vom örtlichen Meister Todor Hadzhiradonov stammt, der ein Autodidakt gewesen ist.
Das Kirchenensemble wird als eine der glänzendsten Errungenschaften der Kultur von Bansko aus der Epoche der bulgarischen Wiedergeburt eingestuft.
In der Kirche werden Ikonen und Kerzen verkauft.

Virtuelle Karte

Multimedia

Multimedia-Broschüren