Rudozem

Share on facebook

Rudozem liegt im äußersten Südosten der West-Rhodopen. Im Nordwesten grenzt Rudozem an die Gemeinde Smolyan, im Osten an die Gemeinden Madan und Zlatograd, im Süden an die Republik Griechenland. Die Stadt Rudozem ist 280 km von Sofia, 130 km von Plovdiv und 23 km von Smolyan entfernt. Bis zum Ägäischen Meer sind es lediglich 60 km. Die bevorstehende Eröffnung des Grenzübergangs „Elidzhe“ sowie die Straßenverbindung nach Ksanti eröffnet den Gästen der Gemeinde die einzigartige Gelegenheit, Gebirgstourismus mit Badeurlaub zu verbinden. Die 10.577 Einwohner zählende Gemeinde erstreckt sich auf einem Gebiet von 191,3 km2 entlang der Täler der Flüsse Arda, Chepinska und Elchovanska. Zur Gemeinde gehören 23 Ortschaften – 1 Stadt, 13 Dörfer und 9 Weiler. Das kommunale Verwaltungszentrum ist die Stadt Rudozem.
Alle Ortschaften sind über das Straßennetz erreichbar. Die Straßen sind überwiegend viertklassig. Die mittlere Höhe beträgt 700-800 m. Es überwiegen Tiefgebirgs- und Hügellandschaften, die Talhänge weisen starke Neigungen auf. Das Klima ist gemäßigt kontinental. Die mittlere Jahrestemperatur beträgt 9,4°C. Die mittlere Juli-Temperatur liegt bei 19,4°C, die mittlere Januar-Temperatur – bei 1,6°C.
Die herrliche Natur der Gemeinde Rudozem vereint tiefgrüne Hügel, wilde und jungfräuliche Gegenden, herrliche Panoramen, kristallklare Luft und eine unglaubliche Tier- und Pflanzenvielfalt. In den bis vor kurzem unzugänglichen Wäldern hinter dem Grenzzaun sowie den ehemaligen Minenfeldern sind eine Reihe geschützter Tier- und Pflanzenarten erhalten.

Virtuelle Karte

Fotos

©Alle auf dieser Website veröffentlichten Bilder, Werbe- und Videomaterialien und / oder sonstigen Informationen sind Eigentum des Tourismusministeriums und durch das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte sowie alle für die Republik Bulgarien geltenden internationalen Gesetze sowie die einschlägigen Rechtsakten der Europäischen Union geschützt.

Multimedia

Multimedia-Broschüren